Einkaufen

9 Antworten [Letzter Beitrag]
TV Regiene
Bild von TV Regiene
Offline
dabei seit: 02.08.2005

Hallöchen zu sammen, habe vor einmal zu Ulla Popken ins MTZ zum shopen zugegen. Würde gern mal wissen ob schonmal jemand in en Femme in diesem Laden war.

Moni-Ka
Bild von Moni-Ka
Offline
Reale Person
dabei seit: 21.01.2007

Hallo Regiene,
war ich noch nicht. Aber vielleicht lohnt sich für Dich eine Fahrt nach Griesheim bei Darmstadt, da hat Ulla Popken einen großen Laden mit Lagerverkauf von preisreduzierter Ware (Flughafenstraße 14). Da war ich aber auch noch nicht en femme.

Liebe Grüße

Monika

"A little bit of Monica in my life" (Lou Bega, Mambo No. 5)

claudiaw
Bild von claudiaw
Offline
Reale Person
dabei seit: 18.12.2004

Hi Regine,

m. E. lohnt's sich's nur zu Ulla Popken zu gehen, wenn die auch 'ne "selection"-Abteilung haben ... viele von den anderen sachen sind doch etwas sackförmig ...

lg Claudia

TV Regiene
Bild von TV Regiene
Offline
dabei seit: 02.08.2005

Na ja klar kan mann überall schöne kaufen, aber ich habe halt einen Gutschein fürs MTZ und da der Laden alles in unseren Größen da hat wollte ich mal wissen ob das ein Problem ist als Transe da hin zu gehen Thinking:

petrinchen
Bild von petrinchen
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.10.2006

Kann allen Mädels nur Adler empfehlen, da gehen ich und Angelina immer gerne einkaufen.

LG. Petrinchen

Gast
Bild von Gast

Also wieso sollte eine Transe irgendwo nicht einkaufen gehen dürfen?
Solange sie nicht sabbernd die ganze Dessous-Abteilung in die Umkleide zerrt, hat doch das Verkaufspersonal überhaupt kein Problem mit (meist) schüchtern wirkenden Frauen, die kompetente Beratung auch zu schätzen wissen. ^^

Falls das Personal ablehnend sein sollte, einfach mal auf Diskriminierung von Minderheiten hinweisen, Geschäftsführung herbeizitieren und notfalls mit einer Szene drohen (im Extremfall, wenn das Personal äußerst unfreundlich werden würde, hätte ich auch kein Problem, die Polizei einzuschalten...).
Denn schlechte Publizity, die auch noch in den Bereich der political uncorrectness fällt, wagt kaum jemand im Einzelhandel.

Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

Also in so einem Fall würd ich da ganz einfach nicht mehr einkaufen gehen.

Und bei Kettenläden hilft immer Beschwerde bei der Leitung. oder Zentrale. Da brauchts gar nicht den Diskriminierungshammer, weil die Verkäufer jedeN Kunden/in, der/die sich ordentlich benimmt freundlich bedienen müssen. (Polizei brauchts wohl hier erst recht nicht).

Mir ist erst einmal passiert, daß die Inhaberin einer kleinen Butike mir so halb versteckt zum verstehen gegeben hat, daß sie nicht will, daß ich etwas anprobiere.
Da hab ich mich dann halt freundlich verabschiedet und bin da nie mehr reingegangen. Das war ungefähr 1992!

Dann sind mir auch noch 2 mal vor rund 15 Jahren (Anfangszeit der kapitalistischen Marktwirtschaft) Sprüche untergekommen wie (jeweils 3x wiederholt, ich war allerdings nicht als Frau reingekommen) :

"das ist aber eine DAMEN-Weste" (AWG)

"die Herren-Abteilung ist aber rechts" (Vögele)

Auf meine freundliche Bemerkung hin, daß ich anprobiere oder mir anschaue, was ich will, oder ansonsten auch gehen könnte, war Ruhe und beim Bezahlen waren sie dann wieder professionell freundlich.

Seit dieser Zeit ist mir sowas aber nie wieder untergekommen.
Besonders in den Kettenläden sind alle ausgesprochen freundlich und zuvorkommend. (bei AWG und Adler hab ich mittlerweile Kundenkarte als Frau Michaela L.)

Schließlich wollen alle nur verkaufen, verkaufen, verkaufen.
Und wahrscheinlich ist auch nicht unentdeckt geblieben, daß Trannis eher zu den besonders guten KundINNen zählen, egal als was sie in den Laden kommen. (Gebts doch zu: bei dem geilen Teil in 46 Langgröße ists euch doch ganz egal, was das Ding dann kostet, wenns nur paßt Laughing

Im örtlichen Textileinzelhandel ist Triona jedenfalls seit längerer Zeit eine gerne gesehene Kundin. Schließlich merk ich doch, ob eine Verkäuferin wirklich freundlich lächelt oder bloß das vom Arbeitgeber erzwungene "Muß-Grinsen" drauf hat.

Liebe Grüße
Triona

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Julika
Bild von Julika
Offline
dabei seit: 25.11.2007

werd am Mittwoch meine ersten Klamotten kaufen

TV Regiene
Bild von TV Regiene
Offline
dabei seit: 02.08.2005

Danke für die rege Diskusion, ich war letzte Woche in dem o.g. Laden. Die Verkäuferin war sehr freundlich und konnte mich gut beraten, leider fand ich nicht das Richtige für mich. Aber auch in den anderen Kaufhäusern wurde ich zu meinem erstaunen gut beraten.
Dass es immer wieder mal Menschen gibt, die glauben sie müssten uns in die Kammer stellen und abschliesen, damit mus mal leben, denn Kritiker gibts überall.
Aber wir selbst können einen Schritt weiter kommen, wenn wir uns so oft wie möglich im gepflegten Outfit in der Öffentlichkeit zeigen.
Denn nur so können andere Menschen nur erkennen, dass wir auch Menschen sind.
Für mich selbst steht nun fest, dass dies nicht meine letzte Shoping Tour war.

Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

ach ja, hier noch ein nettes Erlebnis als Ergänzung zu den oben geschilderten Einkaufserfahrungen.

Auch ungefähr im Winter 92,
kleines Gebrauchtklamottenlädchen in Olbernhau im hintersten Erzbebirge.

Im Fenster ein ganz süßer Bouclee-Pullover in lila (hach, meine Lieblingsfarbe!).

ich rein. (damals noch vorwiegend als Kerl, mit Locken halt, aber in normaler Unisex-Außendienst-Arbeitskleidung).

Paßt.

Gekauft (sehr billig)

Die Verkäuferin / Inhaberin, auch nicht mehr ganz so jung:
"Das hätt ich jetzt aber nicht gedacht, daß so etwas auch einem Herrn so gut steht!" Smile

Alles Liebe
Triona

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.