Fingernagel abgebrochen

7 Antworten [Letzter Beitrag]
MelanieD
Bild von MelanieD
Offline
dabei seit: 08.10.2007

Zack - wieder einer eingerissen....

Was tun? Bis kurz vor Knochen abschneiden und auf bessere Zeiten hoffen?Sekundenkleber und riskieren auf ewig irgendwo festzukleben?
Sich die nächsten 3 Wochen mit einem hübschen Pflaster aufstylen?

Habt Ihr noch andere Ideen?

LG
Melanie

Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

Bei gesundem Nagel Klebe-Tip + Acryl drauf.
Wenn alle sehr leicht brechen / reißen, am besten gleich alle.
Beide Hände kosten bei Nagelstudio ca. 30 Eus.
1 Nagel allein hab ich noch nie machen lassen. Smile

Wenn du selber machen willst, bitte Anfrage per pn.
Hab da noch was übrig.

Liebe Grüße
Triona

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.

Beate Nina
Bild von Beate Nina
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.01.2009

Hi,
bei abgeissenen Näglen mache ich meist einen Kunstnagel drauf und warte bis der echte Nagel unten drunter wieder nachgewachsen ist.
Mache Ich aber auch nur weil ich als Gitarristin auf meine Nägel angewiesen bin,ansonsten ist der Nagelkleber alles andere als gut auf Dauer
Passiert das sehr häufig weißt es oft auf eine Nährstoffunterversorgung des Nagels hin.(hinweise liefern Querrillen,evtl weiße Flecken unter dem Nagel).
Hier ist es am besten innerlich etwas nachzuhelfen.
Ich selbst schwöre da auf Kieselerde (ist günstig man kann sie in den Joghurt oder ähnliches einrühren).
Finde ich auch insgesamt effizienter als die teuren Biotinprodukte die auf dem Markt sind und meist gar nichts bringen.
Weitere Stabillität schafft auch ein Gelüberzug.
Liebe Grüße
Bea

n/v
MelanieD
Bild von MelanieD
Offline
dabei seit: 08.10.2007

Danke!

Normalerweise kann ich mit den Nägeln schrauben reindrehen... Nur in den letzten 2 Wochen habe ich Pech.

Wie geht das mit Tip+Acryl? Kann ich mir nicht recht vorstellen.

LG
Melanie

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.01.2006

Beate Nina schrieb:
Ich selbst schwöre da auf Kieselerde (ist günstig man kann sie in den Joghurt oder ähnliches einrühren).

Ich auch, nach einem Jahr regelmäßiger Einnahme sind die Nägel sehr fest. Da bricht kaum noch einer ab. Eher splittern sie vorn etwas auf, wenn man wogegen knallt.

Einen einzelnen Nagel im Nagelstudio aufkleben geht schon - sieht aber etwas blöd aus, weil der dann unter den anderen, natürlichen Nägeln ziemlich auffällt. In diesem Fall am besten alle polieren lassen oder mit mattem Klarlack ("Top coat") bepinseln...

Natürlichkeit ist langweilig    

Desiree
Bild von Desiree
Offline
Reale Person
dabei seit: 22.01.2005

Zitat:
Wie geht das mit Tip+Acryl? Kann ich mir nicht recht vorstellen.

Liebe Melanie, das geht so:

http://www.broadwaynails.com/bwy200501/ ... sg=BGLK01#

Liebe Grüße
von
Desiree

jasminchen
Bild von jasminchen
Offline
Reale Person
dabei seit: 17.06.2007

Hi,

abbrechende und Nägel mit Rillen weisen auch auf einen gestörten Hormonspiegel bzw. ungünstige HRT hin. Dazu zählt auch, das Testosteron in den negativen Bereich zu drücken.

LG Jasminchen

Jestem prawda, nie mam tajemnicy.

Extra Gottingam non est vita, et, si est, non est ita. Cogito ergo sum

Hrad přepevný jest Pan Bůh náš ….

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Prime_Directive

 

Triona
Bild von Triona
Offline
Reale Person
dabei seit: 05.10.2007

(Klebe-)-Tip = Kunstnagel
Acryl = Gel

Noch 'n Verweis:

http://www.schoenere-naegel.de/index.php

Da hab ich mein Zeug her.

Ich mache es in letzter Zeit nur noch selten.
Weder selber noch im Nagelstudio.
Weil ich Nagelpilz hab.
Zwar schützt das harte Acrylgel den Nagel recht gut vor mechanischen Beschädigungen / Einreißen, auch bei schwerer Beanspruchung durch Handarbeit. (Ich bin Maschinenbau-Monteurin.)
Aber der Kunstnagel schließt den Naturnagel (bei mir immer sehr dünnn und weich) luft- + wasserdicht ab. So ist er unter dem Kunstnagel immer feucht + weich.
Das ergibt wieder einen guten Nährboden für den Pilz + behindert den Neuaufbau eines gesunden Naturnagels.
Deshalb bin ich z.Z. dazu übergegangen, die Nägel nur mit normalem Nagellack dick zu lackieren.
Das hält zwar nicht sehr lange, läßt sich aber vergleichsweise schnell immer wieder nachbessern. Auch auf Reisen.
Das läßt anscheinend noch hinreichend Luft von außen + Feuchtigkeit von innen durch, so daß der Naturnagel bessere Chancen hat, wieder nachzuwachsen.
Dauert bei mir mindestens 1/2 Jahr.
Wenn der neue Nagel sich nicht gegen den Pilz durchsetzen kann + wieder abstirbt, dann entsprechend länger.

Drum hab ich z.Z. einiges an Material übrig.
Die Gels + Kleber werden durch zu lange Lagerung auch nicht besser.
Außerdem hab ich 2 UV-Härtegeräte.
1 professionelles + 1 kleines "Reisegerät" mit geringerer Leistung.
Das Reisegerät hätte ich übrig.
Hat sich als zu umständlich erwiesen für unterwegs.
Hab ich mir nicht mehr die Mühe gemacht.

Zeitvergleich (Arbeitsaufwand):
Alle 10 Nägel mit Tip + Gel + meistens noch Buntlack: 1 - 2 Stunden
Nur normaler Nagellack: 10 - 20 Min., Nachbessern ruck-zuck

Einen ausführlichen Erfahrungsbericht über die angemessene, wirkungsvolle + praktikable Nagelpflege der Arbeiterin der schmutzigen Hand werd ich euch mal bei Gelegenheit noch schreiben.

Liebe Grüße
Triona

Aw, Thou beloved, do hearken to the Banshee's lonely croon!

sinn féin - ça ira !

Hab nur kurz auf die Maus geklickt. Ich glaub ich hab das Internet gelöscht.