Fingerringe

6 Antworten [Letzter Beitrag]
Steffi_Ge
Bild von Steffi_Ge
Offline
dabei seit: 11.05.2009

Hallo

Kennt einer von Euch eine Bezugsquelle für Schönen Damen Finger Ringe :- ) so in Größe 72 / 22 mm .

Suche noch einen Ring für meinen Daumen

Lg Steffi

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.01.2006

Ich finde, das Angebot in großen Ringgrößen ist meist entweder "kerlig" oder für dicke Omafinger und deren Geschmack. Man kann aber fast alle Ringe beim Juwelier größer machen lassen. Es wird unten ein Stück eingesetzt. Das habe ich schon mehrfach machen lassen und hat prima geklappt.

Natürlichkeit ist langweilig    

Bettina (nicht überprüft)
Bild von Bettina

In großen Größen kann Frau mitunter auch bei Galeria Kaufhof Fingerringe bekommen, da habe ich meine gekauft.

 

LG Bettina

Heike_007
Bild von Heike_007
Offline
Reale Person
dabei seit: 10.04.2006

Kenne das Problem auch zur Genüge. In der Ringgröße 23 (mm Durchmesser) bzw. 72 (mm Umfang) ist es ganz schwierig.

Roxanne schrieb:
Man kann aber fast alle Ringe beim Juwelier größer machen lassen. Es wird unten ein Stück eingesetzt.

Lohnt sich das auch für preiswertere Stücke? M. E. wird dann die Vergrößerung teurer als der Ring selbst. Sad

Bei mir mag ein Jeder nach seiner Fasson selig werden (Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg 1620-1688).

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.01.2006

Heike_007 schrieb:
Lohnt sich das auch für preiswertere Stücke? M. E. wird dann die Vergrößerung teurer als der Ring selbst. Sad

Nein, klar. Es geht auch technisch nicht bei einfachen Legierungen - soweit mir ein Juwelier sagte.

Natürlichkeit ist langweilig    

Jula
Bild von Jula
Offline
Reale Person
dabei seit: 12.12.2004

Wärest du eventuell bereit, mal beispielhaft zu sagen, was das so kostet, liebste Roxy?


Weil ich nämlich mit dicken Fingergelenken gestraft bin, geht bei mir unter 22 nix - und da ist das Angebot, wie schon erwähnt, nicht mehr doll.

Mein aktueller Favorit: Ringe von Konplott - die lassen sich nämlich aufbiegen!

NIVEAU ist keine Handcreme! Julas Homepagehttp://www.julaonline.de/

Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.01.2006

Hängt vom Material, der Länge des einzusetzenden Stückes und dem Ringaufbau ab. Einfach und billig sind Siberringe ohne Steine oder Kronen. Das sollte nicht mehr als 20 Euro kosten. Gold ist als Rohstoff schon teuer. Wenn da bei einer dickeren Ringstärke ein halber Zentimeter eingesetzt wird, können es schon 50 und mehr werden. Das Teuerste war bei mir ein Goldring mit eingesetzten Halbedelsteinen, die beim Aufsägen und -biegen des Ringes möglicherweise rausgeflogen wären. Für 96,- Euro hat der Juwelier mir den Ring stark vergrößert und alle Rubine sitzen noch fest. Da haben einige "Juweliere" ganz die Arbeit abgelehnt. Viele nennen sich zwar Juwelier, können aber nur Batterien bei Uhren tauschen oder einen neuen Verschluß ans Kettchen frickeln. Puzzled

Natürlichkeit ist langweilig