Strapsgürtelgröße + Tabellenverwirrung = HILFE!

6 Antworten [Letzter Beitrag]
Dara7
Bild von Dara7
Offline
dabei seit: 27.05.2007

Hallo Mädels,

ich habe schon seit Jahren einen ziemlichen Nylonfetisch. Jetzt wollte ich gerne mal Strapsgürtel austesten. Das Problem ist die Größe - ich weiß nicht welche. Jetzt dachte ich mir, frag ich mal die Profis.

Ich habe gehört es bezieht sich auf Taillen- und Hüftumfang und dann hier nachgesehen:

http://wonderfull-dessous.de/shop_content.php?coID=19

http://crossdress.transgender.at/018f81 ... index.html (Miederhöschen)

Bei Menschen, die von Geburt an Frau waren, ist zwischen Taillen- und Hüftumfang ein ziemlicher Unterschied. Bei mir ist das fast gleich. Gehe ich nach der einen Tabelle, so habe ich dem Hüftumfang nach, Größe 60, nach der Taille bereits 95 und in der anderen Tabelle Hüftumfang 70/75 und Taille 90.

Was mach ich da? Wie messen, woran sich orientieren? Wie macht ihr es?

Grüße,
eine verzweifelte Dara

n/v
Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.01.2006

Eigentlich ist die Taillenweite ausschlaggebend, aber...

Wie du richtig schreibst ist die Taille eigentlich kleiner, als die Hüftweite. So sollte es zumindest sein. Wenn sie bei dir gleich oder sogar weiter ist, rutscht der Strapsgürtel runter. Wenn du einen breiten Hüfthaltergürtel nimmst, beult sich das Material zusätzlich über der Hüfte (ist ja nichts drunter..) - logisch.

Ein schmaler Strapsgürtel aus wenig dehnbarem Material dürfte halten, aber wehtun, wenn du ihn eine oder zwei Nummern kleiner kaufst: der quetscht sich ins Bauchfleisch.

Idealer wäre ein breiter Hüfthalter aus Miedermaterial, der sich entsprechend dehnt und an deine Formen anpasst. Das hält dann auch. Ist zwar nicht grad das, was man als sexy beschreiben würde, aber wenn du einen Nylonfetisch hast, gefällt dir vermutlich der 50er-Jahre Miederstil ja auch.

Natürlichkeit ist langweilig    

SusanneGT
Bild von SusanneGT
Offline
Reale Person
dabei seit: 20.04.2008

Das sehe ich genauso und die Größe wird in normale Damengröße
an gegeben.

Susi

Johanna
Bild von Johanna
Offline
Reale Person
dabei seit: 15.05.2007

Wenn ich nach der Tabelle von wonderfull-dessous (Links siehe Eingangsbeitrag) gehe, habe ich in der Hüfte 75 und in der Taille 85, wenn ich nach crossdress.transgender.at gehe, habe ich sowohl in der Hüfte als auch in der Taille 85. Da ich es aber nicht glauben kann, bereits so gute weibliche Proportionen zu haben - durch die Hormontherapie haben sich diese Maße nämlich noch nicht verändert - nehme ich an, dass die Tabelle von wonderfull-dessous die korrektere ist.

Gruß
Johanna

Dara7
Bild von Dara7
Offline
dabei seit: 27.05.2007

Hey Mädels,

hat mir alles schon mal etwas weitergeholfen, vielen Dank soweit. ich weiß zumindest nun wo ich messen muss. Für Einsteiger alles etwas verwirrend *kopfkratz*

Die deutschen Größen entsprechen in etwa cm, während die us/uk Größen sich an inch orientieren - heißt so ein deutscher 90er entspricht ca nem 36?

Würde mir sehr helfen, wenn mal wer sagen würde er hat x cm und Größe y...

weil ich nun zwischen 36 (von der Inchgröße und meiner grade aufgestellten Logik) und 40, 42 bis 46.... (von den Tabellen) tendiere

Grüße,
Dara

n/v
Roxanne
Bild von Roxanne
Offline
Reale Person
dabei seit: 03.01.2006

Ich denke diese Tabelle zu Miedergrößen hilft dir weiter:

Von Zentimetern über Unterwäsche- bis zur Kleidergröße.

http://www.kleidergroessen.info/Miedergroessen.html

Natürlichkeit ist langweilig    

Johanna
Bild von Johanna
Offline
Reale Person
dabei seit: 15.05.2007

Zitat:
Die deutschen Größen entsprechen in etwa cm, während die us/uk Größen sich an inch orientieren - heißt so ein deutscher 90er entspricht ca nem 36?

Nicht ganz.
cm-Größen sind in 5-er-Schritten, Inch-Größen in 2-er-Schritten.
englisch deutsch
36 . . . . . . 80
38 . . . . . . 85
40 . . . . . . 90
42 . . . . . . 95

In Deutschland brauche ich 90, in Hongkong 40.

Gruß
Johanna