OUTEN BEI ELTERN TIPPS UND TROST

2 Antworten [Letzter Beitrag]
Mauni
Bild von Mauni
Offline
dabei seit: 08.06.2017

Puzzled Hi liebe Forumsmitglieder,
ich würde mir freuen, wenn jemand mir Tipps geben kann wie ich mich ernsthaft bei meinen Eltern outen soll.
Meine Geschichte:
Also ich bin 13 und leider ein Mädchen, ich fühle mich aber schon seit meinem 5.Lebensjahr oder so als Junge.
Ich hab fast nur männliche Freunde und kann mich mit meinen Klassenkameradinnen nicht identifizieren (Interessen) aber mit den meisten Jungs aus meiner Klasse halte ich nur Smaltalk, weil sie mich als Mädchen halten.
Das liegt hauptsächlich an meinen Eltern, denn sie wollen unbedingt das ich mich halbwegs weiblich kleide, aber ich fühle mich in Mädchen T-shirts und allgemein Mädchenkleidung nicht wohl. Insgesamt finde ich mich hässlich weil ich meine Brüste und Genitalien hasse.
Ich hab das meinen Eltern unter Tränen mehrmals gesagt aber sie sagten das sie es verstehen , mich aber vor Leuten schützen wollen die das nicht verstehen. Wir wohnen auf dem Land wo sowas nicht so leicht hingenommen wird meint mein Vater.
Aber ich kann damit nicht für immer leben ich bin einfach so unzufrieden in meinem Körper und Mädchenklamotten und außerden hab ich Ergebnisse von Hormonbehandlungen gesehen und wünsche mir das auch.

Sorry, dass es so lang geworden ist und für etwaige Rechtschreibfehler
Lg Mauno

Mauniplayer

Kaylee
Bild von Kaylee
Offline
dabei seit: 03.04.2016

Hey Muano,

Erstmal kann ich dich nur ganz doll drücken und merk auch so ein wenig wie gruselig dieser Gedanke damals war sich vor etwas "schützen" zu müssen. Genauso hab ich lange gelebt und wurde in der Schule stark gemobt und auch wärend der Ausbildung im gesamten Berufsleben war es wirklich schlimm. Weißt du was dabei das bekloppte ist? Gerade dieser gut gemeinte "Schutz" macht es am Ende dass dir dies alles wiederfährt, denn durch das verstellen stellst du dich der gesamten Öffentlichkeit als etwas unvollständiges und anzugreifendes da. Schau du kannst dich kaum entfalten und klar bist du für andere dann eine graue Maus und genau das nützt der Pöbel wirklich. Die Menschen die nie solche Probleme hatten, haben meist tausend und einen Makel, aber das was sie "schützt" sie stehen dazu. Versuch das deinen Eltern mal zu erläutern und vor allen zeig dass du es wirklich willst. Gerade durch das Zeigen und Ausleben sieht dein Umfeld wer und was du bist und dass sie eben keine Möglichkeit haben dich derart zu verbiegen. Wichtig dabei auch das zu überstehen, also auch wenn negative oder teils verletzende Worte Anfangs kommen weiter zu machen und den Leuten damit auch die Argumente zu nehmen. Ich weiß heute warum es so schlimm für mich früher in der Schule und überall war und zwar wirklich mit den Dingen wo ich dachte mir helfen zu wollen. Ich hab wirklich erst spät leider diese Erkenntnis bekommen und endlich angefangen meine Persönlichkeit zu zeigen. Ich bin mir sicher du schaffst das auch und auch deine Eltern werden sehen dass es der Beste weg ist und du damit nur stärker anstatt schwächer wirst.

Drück dich und wünsch dir viel Kraft!

Kaylee

Sterben kann tödlich sein

Minolfa
Bild von Minolfa
Offline
Reale Person
dabei seit: 06.12.2007

Hallo Mauno,

herzlich willkommen hier! Wave

Speziell Eltern haben eine Initiative gegründet, wo Du vielleicht Deine Eltern drauf hinweisen kannst.

http://trans-kinder-netz.de/

Liebe Grüße,
Minolfa