Wahrnehmung - positive und negative Erfahrungen

280 Antworten [Letzter Beitrag]
justiniane
Bild von justiniane
Offline
dabei seit: 04.12.2012

Du transt rum.

Michaela ist.

Das ist schon der wesentliche Unterschied.

irgendwas mit Signatur und Putzen oder so

Michaela
Bild von Michaela
Offline
Gelbe Karte
dabei seit: 11.11.2012

justiniane schrieb:

Du transt rum.

Michaela ist.

Das ist schon der wesentliche Unterschied.


Es ist nur ein zeitlicher Unterschied. Jeder steckt in anderen Phasen der Entwicklung. Und jeder will und kommt zu guter letzt unterschiedlich weit vom Ausgangszustand an.

Liv-Marit Norton
Bild von Liv-Marit Norton
Offline
Reale Person
dabei seit: 13.02.2006

Michaela schrieb:
justiniane schrieb:

Du transt rum.

Michaela ist.

Das ist schon der wesentliche Unterschied.

Es ist nur ein zeitlicher Unterschied. Jeder steckt in anderen Phasen der Entwicklung. Und jeder will und kommt zu guter letzt unterschiedlich weit vom Ausgangszustand an.

 

Wie wahr, Michaela......ein schöner Beitrag !

 

 

Eine echte Vision entwickelt ihr Eigenleben !

Suschi
Bild von Suschi
Offline
dabei seit: 07.11.2012

Michaela schrieb:
Du hast in einem gerade gelöschten Thema schon massiv diskriminierend auf andere der Gruppe eingehauen. Andere der Gruppe als "schwachsinnig und dämlich" zu bezeichnen ist nicht witzig. Auch Du solltest erkennen, dass "TV, CD, DWT, Androgyne und wen immer ich jetzt noch vergessen habe" die Sache nicht als großen Spaß machen.

Du kannst es einfach nicht lassen... es ist zum Kotzen!!

Das Thema ist auf meinen Wunsch gelöscht worden. Ich hatte auf niemanden diskriminierend eingehauen, aber du hattest es in deiner, für dich typischen, manipulativen Art genau so hingebogen.

Ich bitte alle darum, sich meinen Eingangspost nochmals durchzulesen und meine Wünsche zu berücksichtigen! Michaela, sei so gut und halte dich aus diesem Thread einfach mal raus. Auch wenn du auf ein einzelnes Sätzchen hier mal ein Lob bekommst, grundsätzlich trägst du nichts zum Topic bei, sondern verfällst in dein System persönlicher Angriffe.

Die, denen der ein oder andere konstruktive Beitrag evtl. eine Hilfe sein könnte, bekommen nicht das was sie vielleicht suchen. Die anderen, die vielleicht die ein oder andere Erfahrung beitragen könnten, werden vielleicht abgeschreckt etwas zu schreiben, da sie mit der Kaputtdiskutierei von deiner Seite aus zu rechnen haben...

Ich war kein Mann, ich sah nur so aus.

mistral505
Bild von mistral505
Offline
dabei seit: 21.10.2012

Was schrieb Jasminchen (svetsche) doch kurz vor Jesu Wiegenfest: "Schwuchtel ist doch eher Kompliment. Transexuell gilt als wirklich schlimm, schwul ist ja noch ein normaler Mann, ohne Hormone usw. Schwulsein ist wesentlich akzeptierter."

Ich muß ihre Worte bestätigen. Kürzlich unterhielt ich mich mit einem homosexuellen Menschen und fragte ihn im Verlaufe des Gespräches, ob er sich beleidigt fühlte, wenn ich ihn als Schwuchtel bezeichnete. Er sagte "nein" - beleidigt wäre ich nur, wenn du mich als Transe bezeichnen würdest. Ich fragte dann nach, warum dies so wäre. "Weil das das allerletzte wäre", erklärte er mir weiter. Da war ich traurig. 

http://curumba.eurosonor.de >>> THE NEW DOUBLE CD "Dany's Diary - Lost Illusion" <<<

Lina
Bild von Lina
Offline
dabei seit: 02.03.2008

mistral505 schrieb:

Was schrieb Jasminchen (svetsche) doch kurz vor Jesu Wiegenfest: "Schwuchtel ist doch eher Kompliment. Transexuell gilt als wirklich schlimm, schwul ist ja noch ein normaler Mann, ohne Hormone usw. Schwulsein ist wesentlich akzeptierter."

Ich muß ihre Worte bestätigen. Kürzlich unterhielt ich mich mit einem homosexuellen Menschen und fragte ihn im Verlaufe des Gespräches, ob er sich beleidigt fühlte, wenn ich ihn als Schwuchtel bezeichnete. Er sagte "nein" - beleidigt wäre ich nur, wenn du mich als Transe bezeichnen würdest. Ich fragte dann nach, warum dies so wäre. "Weil das das allerletzte wäre", erklärte er mir weiter. Da war ich traurig. 

 

 

Mag immer noch sein, dass er es so sieht.  Das ist seine Sache.

Du kannst ja probieren, was passiert, wenn du mich in aller Öffentlichkeit "Schwuchtel" oder sonstwas aus der Schublade nennst. "Transe" wäre auch daneben, aber würde aber vielleicht nicht Folgen haben, die das Limit deiner Kreditkarte mer als sprengen würde.

Ich verstehe jedoch nicht, was du mit solchen Vergleichen bezweckst. Gehst du auch normaleweise die Kneipe, setzt dich zu irgend welchen Leuten und fängst an die mit Schimpfwörtern zu bewerfen?

Jana72 (nicht überprüft)
Bild von Jana72

Lina schrieb:
Mag immer noch sein, dass er es so sieht.  Das ist seine Sache.

das glaube ich nicht ganz, ich meine dass es (nur) Seine Sache ist.

Ich halte die abwertende Meinung Homosexueller gegenüber TS eher für typisch.....in der Regel habe ich aus dem "Lager" weit mehr Abwertendes über TS gehört als vom OttoNormalBürger.  Die angebliche gemeinsame Fröhlichkeit der beiden Fraktionen beim CSD täuscht da gewaltig, meine ich. 

Michaela
Bild von Michaela
Offline
Gelbe Karte
dabei seit: 11.11.2012

Jana72 schrieb:

Ich halte die abwertende Meinung Homosexueller gegenüber TS eher für typisch.....in der Regel habe ich aus dem "Lager" weit mehr Abwertendes über TS gehört als vom OttoNormalBürger.  Die angebliche gemeinsame Fröhlichkeit der beiden Fraktionen beim CSD täuscht da gewaltig, meine ich. 

Man sollte zwischen dem Verhalten von Schwulen und Lesben unterscheiden. Ich kenne kaum einen Schwulen, der nicht irgendwann geschminkt im Fummel seinen Spaß hatte. Die gedankliche Nähe in vielen Köpfen zum Crossdresser und Transvestiten ist darum vorhanden. Das sich die Gruppe, der auf den eigenen Penis reduzierenden Schwulen, mit einer GaOP schwer tun, sollte verständlich sein.

Problematischer ist das Verhältnis von "Kampflesben" zu FuM Transexuellen. Bei ihnen wächst mit zunehmender Selbstverständlichkeit von Transsexualität die Abneigung, weil sie ständig in einen Topf geworfen werden. Es entsteht fast der gesellschaftliche Druck, geschlechtsangleichende Eingriff vornehmen zu lassen.

Es gibt ein Spannungsfeld zwischen den Gruppen, weil sie nicht verwechselt werden wollen. Ist es für Transsexuelle nicht verletzend, als Homosexuell im körperlichen Geschlecht eingestuft zu werden? Darum sollten wir nicht verwundert sein, wenn im gegensätzlichen Fall ebenso empfunden wird.

Ist es so schwer, gruppenspezifische Bezeichnungen zu unterlassen, jeden als Menschen anzusehen und zu warten, wie er sich selber gesehen haben will? Und ist es so schwer, eigene Einstufungen zu akzeptieren? Sobald wir das juristische Geschlecht überwunden haben, wird vieles einfacher.

Brigitte
Bild von Brigitte
Offline
Reale Person
dabei seit: 22.07.2008

Lina schrieb:

Gehst du auch normaleweise die Kneipe, setzt dich zu irgend welchen Leuten und fängst an die mit Schimpfwörtern zu bewerfen?

 

Es gibt diese Krankheit, bei der ungewollt die üblen Worte ausgestoßen werden. South Park hatte mal eine Folge darüber.

 

Brigitte

Michaela
Bild von Michaela
Offline
Gelbe Karte
dabei seit: 11.11.2012

Lina schrieb:
Du kannst ja probieren, was passiert, wenn du mich in aller Öffentlichkeit "Schwuchtel" oder sonstwas aus der Schublade nennst. "Transe" wäre auch daneben, aber würde aber vielleicht nicht Folgen haben, die das Limit deiner Kreditkarte mer als sprengen würde. Ich verstehe jedoch nicht, was du mit solchen Vergleichen bezweckst. Gehst du auch normaleweise die Kneipe, setzt dich zu irgend welchen Leuten und fängst an die mit Schimpfwörtern zu bewerfen?

Du hast es nicht verstanden. Mistral hat niemanden Schwuchtel genannt, sondern er hat gefragt, ob der Begriff für den vermutlich befreundeten Gesprächspartner negativ belegt ist. Ich habe meine homosexuellen Freunde auch schon gefragt, ob "schwul" und "lesbisch" korrekte Begriffe sind, oder ob sie negativ empfunden werden. Werden sie nicht. Dafür waren sie verwundert, dass ich den Begriff "Transe" auf mich bezogen sehr abwertend ansehe. Es gibt aber auch Menschen, die sich selber gerne als Transe bezeichnen. Anderen persönliche Gewalt anzudrohen zeugt von tief verwurzelter Weiblichkeit, oder so ähnlich... Puzzled

Menschen stoßen immer schon andere aus. Wir normieren uns darüber. Darum wird bei abweichendem Verhalten mit dem Finger auf andere gezeigt. Alle Jugendlichen haben Cliquen, die andere aus sonderbarsten Gründen nicht aufnehmen. Politiker werden mit Eiern und Farbbeuteln beschmissen, Polizisten als rechte Faschisten beschimpfest, jede Glatze bekommt ein "Nazi" hinterher geschrieen und wenn Du als Bayernfan im Schalkezug bist, solltest Du Dich ganz massiv verstecken. Laughing out loud